Migrationszentrum

Sie haben eine Zuwanderungsgeschichte, leben im Landkreis Osnabrück und wünschen sich Unterstützung bei der beruflichen oder gesellschaftlichen Integration? Dann sind Sie im Migrationszentrum der MaßArbeit richtig.

Logo Migrationszentrum

Sie haben eine Zuwanderungsgeschichte, leben im Landkreis Osnabrück und wünschen sich Unterstützung bei der beruflichen oder gesellschaftlichen Integration? Dann sind Sie im Migrationszentrum der MaßArbeit richtig. Es steht allen Zugewanderten offen, der Aufenthaltsstatus spielt dabei keine Rolle. Wir helfen Ihnen dabei, Perspektiven für Bildung, Ausbildung und Arbeit im Osnabrücker Land zu entwickeln. Es geht Ihnen vorrangig um die Vermittlung in den Arbeitsmarkt? Dann schauen Sie sich bitte auch das Angebot unserer kommunalen Arbeitsvermittlung an.

Unsere Angebote:

  • Erstorientierung und Klärung weiterer Schritte im Rahmen einer umfassenden Beratung: Gemeinsam betrachten wir Ihre aktuelle familiäre und soziale Situation, Ihr Sprach- und Bildungsniveau sowie die mitgebrachten beruflichen Erfahrungen. Wir sprechen über Ihre Erwartungen und Ziele und entwickeln dann zusammen eine individuelle Integrationsstrategie.
  • In Berufsanerkennung- oder Arbeitsvermittlungsfragen vermitteln wir Sie an unsere Partnerinnen und Partner, die Sie fachlich weiter begleiten.
  • Passgenaue Angebote zum Spracherwerb für Sie und Ihre Familienangehörigen: Dabei achten wir besonders darauf, dass Sprachkurse und berufsbezogene Qualifizierungen harmonisch ineinandergreifen.
  • Wir sind an Ihrer Seite auch nach Beschäftigungs- oder Ausbildungsaufnahme.

Unser Netzwerk

  • Behörden und öffentliche Einrichtungen (Jobcenter, Agentur für Arbeit, Fachdienst Jugend etc.)
  • Ehrenamtlich tätige Beraterinnen und Berater, Begleiterinnen und Begleiter sowie unmittelbare Ansprechpersonen vor Ort (z. B. Integrationslotsinnen und -lotsen)
  • Abteilung Ausländer und Integration (Link)  
  • Einwohnermeldeämter der kreisangehörigen Städte, Gemeinden und Samtgemeinden
  • Integrationsbeauftragter des LK Osnabrück
  • Wohlfahrtsverbände
  • Migrantenorganisationen
  • Reg. und überregionale Projekte und Initiativen
  • Sprachkursträger
  • Wirtschaftsförderungsgesellschaft Osnabrücker Land, WIGOS
  • Fachkräftebüro des Geschäftsbereiches Wirtschaft & Arbeit.

Sprachförderung für Zugewanderte

Eine wesentliche Aufgabe des Migrationszentrums ist die Koordination der Integrations- und Alphabetisierungssprachkurse für Erwachsene sowie der berufsbezogenen Deutschkurse (DeuFö) in Abstimmung mit den Bildungsträgern. Ihre Ansprechperson im Migrationszentrum hilft Ihnen weiter (Link).

Individuelle Sprachförderung SEAB

Um (Neu-)Zugewanderte erfolgreich in den ersten Arbeitsmarkt zu integrieren, ist Sprachfähigkeit eine grundlegende Kompetenz. Von besonderer Bedeutung ist die Verquickung von praktischem Handeln und flankierender Sprachförderung. Die individuelle Sprachförderung SEAB ist für neuzugewanderte Männer und Frauen gedacht, die einer sozialversicherungspflichtigen Beschäftigung nachgehen, eine Ausbildung absolvieren oder eine Einstiegsqualifizierung (EQ) durchlaufen. Ausgehend vom Arbeits- oder Wohnort des Beschäftigten soll die Sprachförderung räumlich nah angeboten werden, sofern kein anderes Deutschförderangebot in Landkreis und Stadt Osnabrück infrage kommt. Bei Bedarf kann die Sprachförderung auch im Betrieb stattfinden. Mittlerweile sind 17 Bildungsträger, darunter fünf Jugendwerkstätten, an der Durchführung im Landkreis Osnabrück beteiligt. Weitere interessierte Träger können jederzeit einsteigen.

Kontakt

MaßArbeit (Jobcenter) kAöR

Am Schölerberg 1
49082 Osnabrück
Deutschland

Montag bis Freitag
8 bis 13 Uhr
Donnerstag
8 bis 17:30 Uhr